Nikolaus zu Besuch im Tennisclub BW Schwetzingen

 

„Von d´raus vom Sturme komm ich her...“, so lautete das Motto des Nikolauses, der auch in diesem Jahr wieder die Jüngsten des Tennisclub BW Schwetzingen im Clubhaus „Mamma Rosa“ besuchte.

Etwa 30 Kinder des TC BW zwischen 5 und 10 Jahren bastelten zunächst fleißig im weihnachtlich geschmückten Clubhaus.  Jugendwartin Elke Ackermann-Knieriem hatte sich wieder besondere Bastelideen ausgedacht und wurde dabei von Anke Reinert und Anne-Marie Ludwig unterstützt. Im Nebenzimmer las Julia von Conrady  Nikolaus-

geschichten vor, während die Kinder Mandalas anmalen konnten.

An verschiedenen Stationen wurde weihnachtlicher Dekoschmuck gebastelt  und so entstanden schöne und hochwertige Weihnachtsartikel, die bestimmt bei manch einem als Geschenk für die Familie unterm Weihnachtsbaum landen.

Pünktlich um 18 Uhr kam der Nikolaus herein. Er lobte zunächst den Trainingseifer der jungen Tenniscracks, mahnte aber auch zu etwas mehr Pünktlichkeit und Schnelligkeit beim Bällesammeln im Training. Nachdem ein paar Kinder Gedichte und Lieder vorgetragen hatten, bedankte sich der Nikolaus mit einer Elchmarionette und Süßigkeiten für alle Kinder.

Die Geschenke wurden wie jedes Jahr vom Förderverein der Schwetzinger Tennisjugend gestiftet. Dem Nikolaus gefiel es so gut, dass er sich nur schwer wieder losreisen konnte. Er versprach den Kleinen, übers Jahr ihre Fortschritte im Tennis zu beobachten und im nächsten Dezember auf alle Fälle wieder beim Tennisclub vorbeizuschauen.

Familie De Luca öffnete an ihrem Ruhetag extra das Clubhaus für diese Feier. Zum Abschluss gab es dann noch Pizza für alle, die ebenso wie alle Getränke vom „Clubhaus-Ehepaar“ wieder einmal großzügig gestiftet wurde.