Sommerfest mit Ehrung für 60 Jahre Vereinstreue

 

(chs). Wenn es auch in diesem Jahr einmal nicht regnete, so waren die Temperaturen alles andere als sommerlich. Dies sollte aber kein Grund sein für die Mitglieder und Freunde des TC  auf der Anlage vorbeizuschauen, um am beliebten Sommerfest teilzunehmen. Die Medenspiele sind für die meisten Mannschaften gelaufen, fast ausnahmslos positiv, wie es Julia von Conrady, 1. Vorsitzende, in ihrer Ansprache vermerkte. Ganz besonders stolz ist der Verein, dass die Herren 65 ihren Platz in der Badenliga halten konnten und auch die Damen 40  nach ihrem letztjährigen Abstieg direkt in die Badenliga zurückkehrten. Aber auch die Jugend hat sich hervorragend geschlagen und vordere Plätze bei den verschiedenen Meisterschaften belegt. Was wieder einmal zeigt, welche gute Jugendarbeit beim TC Blau-Weiss durch  dessen Trainerteam geleistet wird.

Ein besonderer Höhepunkt es Sommerfestes stellte die Ehrung von Roland Wetzel dar. Er wurde neben Klaus Ihrig, der an diesem Abend bedauerlicherweise verhindert war, für 60-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Roland Wetzel konnte sich noch gut an die Zeiten erinnern, in denen der Tennissport im Marstallhof auf zwei Plätzen ausgeübt  wurde.

Der Förderverein hatte wie in den Vorjahren eine  hochkarätige Tombola zusammengestellt, so dass im Nu sämtliche Lose verkauft waren. Vorsitzender Jürgen Meisel bedankte sich deshalb auch im Namen seiner Vorstandskollegen bei der Geschäftswelt, die mit wirklich tollen  Preisen dafür gesorgt hat, dass der Jugendarbeit im Club  ein stolzer Betrag zugeführt werden kann. Clubwirt  Claudio und sein Team verwöhnten die Gäste mit einem herrlichen kalt-warmen Buffet, das keine Wünsche offen ließ. Im weiteren Verlauf des Abends zeigten sieben  Mädchen aus der Vereinsjugend (Nina und Pia von Conrady, Lisa Krainick, Franziska Knieriem, May-Maxime Christmann, Elisa de Luca, Anna Kolb)  , dass sie auch außerhalb des Tennisplatzes sportlich aktiv sind. Unter der Federführung von Nina von Conrady überraschten sie die Gäste mit einer gut einstudierten Akrobatik-Show, für die sie mit langem Applaus belohnt wurden. Bei guten Gesprächen und einem Spritzaperol trotzten die Besucher den kühlen Temperaturen und waren sich einig, dass neben den sportlichen Erfolgen auch das Feiern bei der Tennisfamilie groß geschrieben wird.