Familienturnier erfreut sich großer Beliebtheit

Auch dieses Jahr richtete der Verein zur Förderung der Schwetzinger Tennisjugend das allseits beliebte Familienturnier aus. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Verwandtschaft der Doppel- oder Mixedpartner. Bei schönstem Wetter mit strahlendem Sonnenschein und ohne einen Regentropfen vereinte das Turnier wieder mehrere Generationen, was so nur im Tennis möglich ist. Insgesamt spielten in drei Konkurrenzen 18 Paarungen um den Sieg.

In der Konkurrenz „Longline“ mit mindestens einem Jugendlichen im Alter von zwölf Jahren oder jünger gewannen das Finale Marcus Christmann mit Tochter May. Im Finale setzten sie sich gegen Elisa de Luca, die mit ihrer extra aus Belgien angereisten Tante Vincenzina antrat, durch. Über den dritten Platz freuten sich Elke Ackermann-Knieriem mit Tochter Franzi und Mathias Mack mit Sohn Ole.

Der Wettbewerb „Topspin“ startete mit mindestens einem Jugendlichen unter 18 Jahren. Hier hatten am das Bruder/Schwester Gespann Tim und Carina Bremm knapp die Nase vorne. In einem spannenden Finale verwiesen sie Klaus Heinrichs und Sohn Nick in zwei knappen Sätzen auf den zweiten Platz. Die dritten Plätze komplettierten die Familie Back mit Mathias Back und Tochter Marie und Stefan Back mit Sohn Darvin.

In der Konkurrenz „Smash“ müssen jeweils zwei Erwachsene miteinander spielen. Die vier startenden Paarungen durften sich in einer Gruppe jeder gegen jeden messen. Hier behielt die Vater/Tochter Paarung Peter und Sarah Träutlein am Ende die Oberhand. Den zweiten Platz erkämpften sich Jürgen Wentz mit Sohn Alex gefolgt von Familie Arndt.

Nach der Siegerehrung lud der Tennisclub noch alle Mitglieder auf ein Glas Sekt ein, um auf die vergangene Sommersaison anzustoßen. Alle waren sich einig, dass das Familienturnier ein schöner und würdiger Abschluss der Saison war.