TC Blau-Weiß lud zum traditionellen Sommerfest

Sechs Mitglieder für insgesamt 245 Jahre Vereinstreue geehrt

(chs). Endlich wurde das Sommerfest des TC seinem Namen gerecht. Waren die vergangenen Jahre verregnet oder zu kalt, tummelten sich am vergangenen Freitag mehr als 200Mitglieder, Freunde und Gönner auf der Terrasse des Clubhauses bei hochsommerlichen Temperaturen. Bei diesen „fantastischen“ Voraussetzungen war es für den 1. Vorsitzenden Manfred Hausen eine besondere Freude die Gäste zu begrüßen, darunter die Ehrenmitglieder Hans-Jürgen Schröder und Klaus-Dieter Sulzmann. Hausen dankte Claudio und Meggie De Luca und ihrem Team für die schöne Dekoration und der Zusammenstellung an sommerlichen Gerichten sowie dem Förderverein für die großartige Tombola, die durch viele Einzelhändler und Geschäftsleute ermöglicht wurde.

Das Sommerfest wird seit ein paar Jahren dazu genutzt die erfolgreichen Mannschaften der Saison zu ehren ebenso langjährigen Mitgliedern für deren Treue zu danken. In diesem Jahr standen zwei besonders lange Mitgliedschaften auf der Liste, denn Ottilie Hornung und Dr. Wolfgang Hornung halten seit einem halben Jahrhundert dem Tennisclub die Treue, in den Anfängen als aktive Spieler, später dann als fördernde Mitglieder. Heike Frank, Dr. Jochen Bossert und Marie-Luise Fischer traten vor 40 Jahren dem Tennisclub bei und Erhard Mayer ist seit 25 Jahren aktives Mitglied im Verein. Manfred Hausen überreichte als äußeres Zeichen des Dankes eine Urkunde und einen Geschenkgutschein, der bei einem guten Essen im Restaurant Mamma Rosa eingelöst werden kann. Des Weiteren bedankten sich Manfred Hausen und Elke Shenoy, 2. Vorsitzende, bei Ingrid Pisczor, Sarah Träutlein und Christine Schwab, die sich ehrenamtlich im Verein einbringen, bei Platzwart Kurt Brecht, der die Anlage hervorragend in Schuss hält sowie dem gesamten Trainerteam um Cheftrainer Peter Träutlein, die für das erfolgreiche Abschneiden der Erwachsenen- und Jugendmannschaften seit Jahren verantwortlich zeichnet.
Sportwart Thomas Prüfer und den beiden Jugendwartinnen Christiane Kessler und Elke Ackermann-Knieriem war die Freude demzufolge ins Gesicht geschrieben, als sie von den Erfolgen aller Mannschaften berichten konnten. „Das Jahr 2013 geht als erfolgreichstes im Clubleben ein. Lediglich die Herren 65 mussten aus der Badenliga in die Oberliga absteigen. Ansonsten hielten alle Mannschaften ihre Klasse bzw. spielen in der nächsten Saison in einer höheren Spielklasse, wie z.B. die 1. Damen, die 2014 in der Oberliga aufschlagen werden“, so Prüfer anerkennend.
Für ein kleines Rahmenprogramm sorgte die Tennisjugend mit einem einstudierten Hip-Hop-Tanz unter Anleitung des Tanzlehrers Daniel, der im späteren Verlauf mit seiner Chefin Andrea Kiefer von der gleichnamigen Tanzschule zur Zumba-Party einlud, wobei so manche Schweißperlen flossen.
Der Verkauf der Tombola-Lose ging rasend schnell, denn die ansehnlichen und großzügigen Preise verleiteten so viele Besucher, mehr als eine Handvoll davon zu kaufen. Besonders gefreut haben dürfte sich der Gewinner des Hauptpreises, der in den kommenden Wochen mit einem schnittigen Camaro für ein Wochenende über die Landstraße flitzen darf.