Der Saisonstart war von der Sonne verwöhnt

(chs). Auch wenn es anfänglich nicht so danach aussah, entpuppte sich der Saisonauftakt als äußert positiv und sonnenverwöhnt. Selten zuvor hatten sich so viele Mitglieder  auf der Anlage eingefunden, um die ersten Bälle im Freien zu schlagen. Vorsitzender Manfred Hausen war es eine besondere Freude bei strahlendem Sonnenschein in die neue Saison zu starten. Er wünschte eine unfallfreie Tennissaison, die gezeichnet sein sollte von schönen Spielen und Erfolg bei den Medenspielen.  Der Förderverein hatte jede Menge Sportartikel in seiner Auslage, die beim Sportlerflohmarkt für wenige Cent und Euro verkauft wurden. Beim sportlichen Wettkampf am frühen Nachmittag waren dann auch alle Plätze bespielt im gemischten Doppel. Nach insgesamt fünf Durchgängen standen die Sieger fest, die abschließend von der Turnierleitung, Julia Mauge und Martin Sterkel, mit attraktiven Preisen belohnt wurden. Bei den Jugendlichen musste gar ein Final-Game ausgespielt werden, welches Luca di Leo für sich entscheiden konnte. Danach blieb noch viel Zeit für die Turnierteilnehmer sich im Gespräch bei einer knusprigen Pizza auf die Sommersaison einzustimmen.